Safety

Sicher im Netz

Wir über uns

Die Stabsstelle für Informationssicherheit berät das Rektorat und die Einrichtungen der Ruhr-Universität in Fragen der Informationssicherheit und führt ein Meldesystem für Vorfälle, die die Informationssicherheit an der RUB betreffen. Sie hat den Aufbau, die Umsetzung und Fortschreibung eines umfassenden hochschulweiten Managementsystems der Informationssicherheit zur Aufgabe. Als weitere wichtige Aufgabe ist das Bewusstsein der Anwender für IT-Sicherheit zu schärfen.

Informationsangebot

Unsere Website gibt aktuelle Hinweise und Warnungen, einfache Grundregeln zur Absicherung Ihrer Geräte sowie Tipps zur sicheren Konfiguration für Anwender und Administratoren:

Beratung zur Informationssicherheit

Wir beraten das Rektorat und stehen den Leitungen der Organisationseinheiten der RUB als Ansprechpartner in grundsätzlichen Fragen oder Beratungswünschen zur Informationssicherheit zur Verfügung:

Bearbeitung von IT-Sicherheitsvorfällen

Die Stabsstelle für Informationssicherheit führt ein Meldesystem für Ereignisse, die die Informationssicherheit an der RUB betreffen. Nutzer und Betroffene können (auch anonym) missbräuchliche Nutzung von IT-Systemen oder sicherheitsrelevante Vorfälle melden. Auch Dritte melden uns Gefahren, die von IT-Systemen der RUB ausgehen, missbräuchliche Verwendung ihrer Ressourcen aus dem Rechnernetz der RUB heraus oder potentielle Gefährdungen der RUB-IT.

IT-Governance

Die Stabsstelle für Informationssicherheit initiiert, koordiniert und dokumentiert die Entwicklung, Umsetzung, Kontrolle und Fortschreibung eines Regelwerks zur Informationssicherheit für die Ruhr-Universität. Sie arbeitet dazu mit dem Koordinierungsausschuss für Informationssicherheit und den dezentralen Beauftragten für Informationssicherheit und Datenschutz zusammen (Links nur RUB-intern verfügbar):

IT-Sicherheitsscans

Wir führen Sicherheitsanalysen im Hochschulrechnernetz durch und bieten darüber hinaus die Überprüfung von Windows-, Linux- oder Unix-Servern auf bekannte Sicherheitslücken und Schwachstellen an. In die Ergebnisse der Schwachstellenanalysen werden ebenfalls Ergebnisse externer Analysetools eingebunden:

zur Startseite

Bildquellen: pixabay.com | geralt